Hinweis: Da für das nächste Schuljahr die neuen Bedingungen für die Aufnahme in die Sekundarschule gelten, sollten Sie sich unbedingt über Aufnahmebedingungen der von Ihnen gewünschten Schule erkundigen. Für die Carl-Zeiss-Schule gilt als Aufnahmekriterium die Durchschnittsnote der Förderprognose. Informationsabende für Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse und deren Eltern finden am 30.11.2017 und am 05.12.2017 um 19.00 Uhr in der Aula der CZO statt.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen,

bald steht der Übergang von Grundschule in die Oberschule an und mit Spannung erwarten Sie schon die Grundschulgutachten für den Übergang in die Oberschule. Hier geben wir Ihnen ein paar Antworten auf Fragen, die in diesem Zusammenhang häufig gestellt werden:

Welche Abschlüsse können an unserer Sekundarschule erreicht werden?

Am Ende der 9. Klasse kann bereits die Berufsbildungsreife erworben werden.

Am Ende der 10. Klasse wird je nach erbrachter Leistung die erweiterte Berufsbildungsreife oder der mittlere Schulabschluss (früher Realschulabschluss) erworben.

Zur Vorbereitung auf die Anforderungen der gymnasialen Oberstufe bietet die CZO umfangreiche Fördermaßnahmen an, die schon in der 7. Klasse beginnen und mit besonderer Förderung im 10. Jahrgang noch nicht enden. Auch in der 11. Klasse der Oberstufe (Einführungsphase) fördern wir weiterhin unsere zukünftigen Abiturienten.

Am Ende der 10. Klasse ist also die Versetzung in die 11. Klasse (oder auch bei besonders guten Leistungen die Versetzung in die 12 Klasse (Qualifikationsphase)) der gymnasialen Oberstufe möglich. Damit besteht die Möglichkeit an der Carl-Zeiss-Schule die Abiturprüfung abzulegen und die allgemeine Hochschulreife zu erlangen.

Sekundarschule oder Gymnasium?

Mein Kind hat eine gute Grundschulempfehlung bzw. eine Gymnasialempfehlung und würde am liebsten das Abitur machen. An welcher Schule soll ich es am besten anmelden?

Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule müssen kein Probehalbjahr absolvieren . Die Jugendlichen können sich ohne den Druck eines möglichen Schulwechsels an der Oberschule einleben. Das Prinzip der Sekundarschule ist das Fördern und Fordern. Hierzu haben wir ein besonderes Konzept vorgelegt, das sich über alle Jahrgangsstufen der Mittelstufe erstreckt.

Der Unterricht in der 2. Fremdsprache kann in 7. Klasse begonnen werden. Es stehen Spanisch, Französisch und Latein zur Auswahl. Ein Kurs kommt zustande, wenn sich mindestens 15 Schülerinnen und Schüler dafür anmelden.

Nach der Klasse 10 ist zum Aufstieg in die gymnasiale Oberstufe kein Schulwechsel nötig, die Schülerinnen und Schüler werden wie am Gymnasium teilweise von denselben Lehrkräften weiter unterrichtet. Wir geben unseren Schülerinnen und Schüler mehr Zeit zu lernen und führen sie wie bisher in  dreizehn Schuljahren zum Abitur .

Mein Kind soll nach der 10. Klasse einen qualifizierten Ausbildungsberuf erlernen. Was bietet die Carl-Zeiss-Oberschule diesen Schülerinnen und Schülern?

An der Sekundarschule wird neben dem üblichen Fächerkanon auch das Fach WAT (Wirtschaft/Arbeitslehre/Technik) sowohl im Pflichtbereich als auch im Wahlpflichtbereich ab der Klasse 7 angeboten. Alle Schülerinnen und Schüler nehmen darüber hinaus an einer informationstechnischen Grundbildung teil. Auf diese Grundkenntnisse wird auch in anderen Unterrichtsfächern immer wieder zurückgegriffen (informationstechnisch- multimediales Profil).

In der Klasse 9 findet ein dreiwöchiges Betriebspraktikum statt, in der Klasse 10 findet optional ein weiteres zweiwöchiges Betriebspraktikum statt. Um die Ausbildung möglichst praxisnah zu gestalten, haben wir z.B. Kooperationsvereinbarungen mit vielen Berliner Betrieben getroffen. Diese Betriebe beraten die Lehrerinnen und Lehrer, die Eltern so wie Schülerinnen und Schüler beim Übergang in das Berufsleben (z.B. am Berufsinformationstag in der Klassenstufe 9).

Was muss ich zur Anmeldung mitbringen?

Zur Anmeldung erforderlich sind das ausgefüllte Anmeldeformular, die ausgefüllte Erklärung zu Foto-/Datenverarbeitung, das Grundschulgutachten (Förderprognose) (die PDF-Dateien können Sie zur besseren Lesbarkeit online ausfüllen und dann drucken!) und das Halbjahreszeugnis der 6.Klasse. Darüber hinaus können weitere Unterlagen erforderlich sein. Genaueres erfahren Sie auf den Informationsveranstaltungen der Schule. Bei Nichtvorlage des zweiten Formulars kann nicht frühzeitig zum neuen Schuljahr der Schülerausweis ausgestellt werden!

Welche Wahlfächer kann meine Tochter/mein Sohn wählen?

Es stehen folgende Fächer zur Auswahl:

Französisch, Latein, Spanisch, Naturwissenschaften, Musik, Kunst, Geschichte, Arbeitslehre, Sport und Informatik.

Die Carl-Zeiss-Schule bietet schon in der Jahrgangsstufe 7 das  Fach Informatik/Medienkunde an.  Mindestens gute, unter Umständen befriedigende Leistungen, in Mathematik sind die Voraussetzung für die Teilnahme.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Wahlpflichtbroschüre (zu finden im Bereich "Unterricht" > "Wahlpflicht").

Wie ist der Schultag organisiert?

Die Carl-Zeiss-Schule bietet eine Ganztagsbetreuung an. Dabei ist der Unterricht im wesentlichen auf den Vormittag und frühen Nachmittag konzentriert. Schülerarbeitsstunden, Hausaufgabenbetreuung (optional oder verpflichtend) und Arbeitsgemeinschaften finden am Nachmittag statt. In der Essensstunde kann man sich in der Cafeteria stärken und es bleibt noch Zeit für Freizeitaktivitäten im außerunterrichtlichen Bereich und individuelle Fördermaßnahmen. Der Unterricht beginnt in der Regel um 8.00 Uhr und endet spätestens um 16.05 Uhr. Der Mittwoch Nachmittag ab 13.30 Uhr und der Samstag sind frei.