Die Chemie ist die Naturwissenschaft, die sich mit der Untersuchung und Beschreibung von Stoffen und deren chemischen Reaktionen als Einheit aus Stoff- und Energieumwandlung, Teilchenveränderung und Umbau chemischer Bindungen beschäftigt. Sie ist Alltag, Wissenschaft und Industrie zugleich.

Gegenwärtige grundlegende Probleme, aber auch zukünftige Herausforderungen der Menschheit können mit Beitragen der Chemie bewältigt werden. Dazu gehören unter anderem eine ausreichende Ernährung aller Menschen, die effektive Nutzung von Energie, der sinnvolle Umgang mit Rohstoffen, die Verbesserung von Lebensqualität unter Beachtung ökologischer Grundsätze, das Heilen von Krankheiten, die Abfallentsorgung und das Finden neuer Technologie.

Der Unterricht Chemie findet an der CZO in der 7. und 8. Jahrgangsstufe in der Regel epochal statt. Die Fächer Biologie und Chemie werden abwechselnd jeweils halbjährlich in Doppelstunden unterrichtet.
In Jahrgang 9 und 10 wird das Fach Chemie durchgehend in Doppelstunden und mit einer äußeren Leistungsdifferenzierung unterrichtet.

Themenbereiche entsprechend dem Berliner Rahmenplan (2006)

Jahrgang Thema
7 Am Anfang war das Feuer
Luftig leicht und schwer belastet
8 Die Schätze der Erde
Wasser - Element oder Verbindung
9 Ordnung in der Vielfalt der Elemente
Klare Verhältnisse - quantitative Betrachtungen
Säuren und Laugen - aus Erde, Feuer, Luft und Wasser
Salze - Gegensätze ziehen sich an
Kohlenwasserstoffe - Brennstoffe und Rohstoffe
10 Kohlenwasserstoffe
Alkohole - Lust und Last
Kohlenhydrate - Energielieferanten und Baustoffe von Lebewesen
Alkansäuren - richtige Säuren?
Ester - Fette - Seifen
Aminosäuren und Eiweiße - Bausteine des Lebens
Kunststoffe - Moleküle ohne Ende

Die Themen des Wahlbereichs werden häufig in den naturwissenschaftlichen Wahlpflichtfächern bearbeitet.